Launch der Schüler-ID14.07.2023

Jetzt Registrieren

12.06.07.2023

Sicherheit

Ausstellungsverfahren der Schüler-ID


Die fortschreitende Digitalisierung hat auch im Bildungsbereich innovative Lösungen hervorgebracht, darunter die Schüler-ID. Dieser digitale Schülerausweis, der durch QR-Codes und Public-Private-Key-Verifikation gesichert ist, bietet Schulen und Bildungseinrichtungen eine verbesserte Lösung im Vergleich zu herkömmlichen Ausweisen. In diesem Artikel werden wir den Prozess der Ausstellung einer Schüler-ID im Detail beschreiben und die zugrunde liegende Technologie erklären.



Schritt 1: Überprüfung durch die Schüler-ID


Die Schüler-ID überprüft die Bildungseinrichtung, um sicherzustellen, dass sie als vertrauenswürdig eingestuft werden kann. Dieser Schritt gewährleistet, dass nur autorisierte Bildungseinrichtungen Zugriff auf das Schüler-ID-System erhalten.



Schritt 2: Import der Schülerdaten


Nach erfolgreicher Überprüfung durch die Schüler-ID importiert die Bildungseinrichtung die Daten der Schüler in das Schüler-ID-System. Dabei werden Informationen wie Vorname, Nachname und Geburtsdatum erfasst.



Schritt 3: Generierung von Public-Private-Key-Paaren


Für jeden Schüler wird ein einzigartiges Public-Private-Key-Paar generiert. Die Schüler-ID ist für die Generierung dieser Schlüssel verantwortlich. Der Public-Key wird verwendet, um die Schülerdaten zu verschlüsseln und den QR-Code zu generieren, während der Private-Key den Schülern den Zugriff auf ihre Daten und Wallet ermöglicht.



Schritt 4: Zuordnung der Schlüssel zu den Schülerdaten


Die generierten Public-Private-Keys werden den entsprechenden Schülerdaten in der Schüler-ID zugeordnet. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Daten jedes Schülers mit dem richtigen Public-Key verschlüsselt werden.



Schritt 5: Generierung des QR-Codes


Basierend auf den verschlüsselten Schülerdaten und dem zugehörigen Public-Key wird nun der QR-Code generiert. Der QR-Code enthält die begrenzten Informationen des Schülers, die zur Identifikation und Verifikation dienen.



Schritt 6: Verifikation der Schüler-ID


Autorisierte Personen oder Institutionen können die Schüler-ID verifizieren, indem sie den QR-Code scannen. Dabei wird der QR-Code entschlüsselt und die Informationen mit dem zugehörigen Public-Key überprüft, um die Identität des Schülers zu bestätigen.



Fazit:


Die Schüler-ID bietet eine effiziente und sichere Lösung für die Verwaltung von Schülerdaten. Durch den Import der Schülerdaten und die Generierung von Public-Private-Key-Paaren erhalten die Schüler ihre individuelle Schüler-ID. Die Schüler-ID übernimmt die Aufbewahrung der Schlüssel und die Sicherstellung der Datensicherheit, während sie die Bildungseinrichtung verifiziert, um den Zugriff auf die Schülerdaten zu gewährleisten.